Hände hoch fürs Handwerk

Geburtstagsüberraschung – Schule macht Festival bunt!

Das SPACK!Festival gehört mittler Weile zu den Highlights im Westerwald. Auch in diesem Jahr lockte es zahlreiche Feierlustige zum „Abspacken“ nach Wirges.

Zum 14. Geburtstag gab es dabei ein ganz besonderes Geschenk der benachbarten Theodor-Heuss-Realschule plus – unter der Leitung von Beate Philipps (Kunstlehrerin) und Bernd Adams (Koordinator Berufsorientierung) haben die Klasse 8.2 und die AG "Schulhund" den von der Handwerkskammer Koblenz gespendete Schriftzug SPACK!2017 mit bunten Farben und unterschiedlichsten Motive gestaltet.

Diese schulische Aktivität gehört zu den diesjährigen Bausteinen der seit 2015 laufenden Kampagne „Hände hoch fürs Handwerk“

Danke an die HWK Koblenz.
Danke an die Realschule plus, Wirges.

Menschen und Erfolge - Auszeichnung auf Bundesebene

Unter dem Motto „Ländliche Räume: produktiv und innovativ" hatte das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB) gemeinsam mit dem Deutschen Städte- und Gemeindebund, dem Deutschen Landkreistag, dem Deutschen Bauernverband, dem Zentralverband des Deutschen Handwerks, dem Bundesverband Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau, dem Bundesverband der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken, dem Bund Deutscher Landschaftsarchitekten und dem Bundesverband der gemeinnützigen Landgesellschaften unter dem Dach der „Nationalen Stadtentwicklungspolitik" die Wettbewerbsrunde 2016 „Menschen und Erfolge" ausgelobt.

Im Rahmen des 11. Bundeskongresses Nationale Stadtentwicklungspolitik in Hamburg wurden die Preisträger geehrt. Darunter auch die Wirtschaftsförderungsgesellschaft Westerwaldkreis mbH (WFG), die für die Kampagne „Hände hoch fürs Handwerk" in der Kategorie „Neu gedacht: Arbeitskräfte und Arbeitsplätze" ausgezeichnet wurden. Diese wurde von einer 15-köpfigen Jury aus 114 Projekten ausgewählt. 

Wir durften den Preis in Hamburg entgegen nehmen und bedanken uns, neben der Handwerkskammer Koblenz und der Kreishandwerkerschaft Rhein-Westerwald, herzlich bei allen aktiven Handwerksbetrieben sowie helfenden Händen hinter den Kulissen, die die Kampagne mit viel Elan und immer neuen Ideen unterstützen. Dazu gehören insbesondere die Regionen udn Einrichtungen, die 2015 das Staffelholz übernommen haben und nun mit viel Elan die Westerwälder Idee weitertragen - VIELEN DANK!

Die Kampagne

Im Jahr 2015 viel der Startschuss für die Kampagne "Hände hoch fürs Handwerk" mit einem vielfältigen Maßnahmenpaket. Ziel ist es, gemeinsam mit der Handwerkskammer Koblenz und der Kreishandwerkerschaft Rhein-Westerwald zu zeigen, dass das Handwerk vielseitig ist und hervorragende Zukunftschancen bietet. In vielen Köpfen herrschen noch veraltete Vorstellungen von handwerklichen Berufen. Diese Bilder möchten wir aktualisieren und den Jugendlichen vermitteln, dass der für sie beste Beruf immer der ist, für den sie sich begeistern können.

Weitere Informationen zur Kampagne sind auch auf Facebook und in der Rubrik "Staffelhölzer" zu finden.

Außerdem haben wir die Pressemeldungen zur Kampagne sowie eine Bildergalerie für Sie zusammengestellt.

Diese Kampagne geht auf einen Beschluss des Westerwälder Kreistages vom Dezember 2014 zurück.  Die FDP-Kreistagsfraktion hatte den Antrag eingebracht und die WFG gebeten, sich für die Nachwuchs-/Fachkräftesicherung im Handwerk einzusetzen.

Die Broschüre mit Stories vom Aktionstag, Junghandwerkerportraits und vielen weiteren Informationen erhalten Sie in gedruckter Form bei der Kreishandwerkerschaft Rhein-Westerwald oder direkt bei uns.

17. September 2015: Großer Aktionstag im Westerwaldkreis
Hier lernten Vertreter aus Politik, Wirtschaft und Schule einen Tag in Handwerksbetrieben verschiedene Berufsbilder und den Arbeitsalltag kennen. Um diesen Tag nachhaltiger zu gestalten, wurde das symbolische Staffelholz an die Handwerkskammer Halle (Saale), die WFG Saarpfalz und die Stadt Norden überreicht. Diese Akteure werden sich im kommenden Jahr unter dem Motto "Hände hoch für's Handwerk" engagieren. 

Einen weitere Beitrag finden sie auch unter http://www.hwk-tv.de/

5.-9. Oktober 2015: "Viel Theater um das Handwerk"
Von Montag bis Donnerstag gastiert das Ein-Mann-Stück "Mit Herz und Hand" an der Anne-Frank-Realschule Plus in Montabaur, am Raiffeisen-Campus in Dernbach, an der Realschule Plus Hoher Westerwald in Rennerod und an der Graf-Heinrich-Realschule plus in Hachenburg. Eine öffentliche Aufführung findet am Freitag, den 9. Oktober um 16:00 Uhr im Bürgerhaus Siershahn statt.

Begeisterung beim Publikum am Raiffeisen-Campus in Dernbach
Richard Betz versteht sein Handwerk, als Zimmerer und Schauspieler.
An der Anne-Frank-Realschule Plus in Montabaur sind die Zuhörenden gefesselt und diskutieren fleißig mit.

13. Oktober 2015: "Meine Zukunft! Deine Zukunft? - Karriere mit Lehre"
Wie finde ich den Beruf der zu mir passt? Wie haben sich die Ausbildungsberufe verändert? Wie funktioniert Karriere mit Lehre?. Diese und weitere Fragen beschäftigen uns bei der Informationsveranstaltung für gewerblich-technische und handwerkliche Berufe. Außerdem haben Jugendliche, Eltern, Berufsberater und alle Interessierten die Möglichkeit, Ihre Fragen zu Berufsbildern und Zukunftschancen direkt vor Ort zu stellen.

Programm
Moderation:      Eva-Maria Senftleben (DASDING, SWR)

18:00 Uhr        Begrüßung und Einleitung
18:10 Uhr        „Hilfe! Für welchen Beruf soll ich mich entscheiden?“
18:45 Uhr        „Neuer Blick auf alte Berufe“ - Wie gut wisst Ihr Bescheid?
19:00 Uhr        Diskussions- und Fragerunde mit:
                        Nils Notthoff – Azubi Elektroniker Energie-/Gebäudetechnik
                        Max Hannappel –  Azubi Zimmerer
                        Joachim Dell – Leiter BBS Westerburg
                        Kurt Krautscheid – Präsident der HwKKoblenz
                        Richard Hover – Geschäftsführer IHK-Geschäftsstelle Montabaur
19:30 Uhr        Mach mit - Berufe erfragen und erleben!