KI im Produktentstehungsprozess

Maschinelles Lernen ist ein Teilgebiet der Künstlichen Intelligenz (KI) und ermöglicht neue Arbeitsmethoden und Produkte im gesamten Produktlebenszyklus. Um das volle Potenzial dieser Technik auszuschöpfen, ist es sinnvoll, KI-Methoden bereits vor der eigentlichen Produktion einzusetzen. Dies ermöglicht die Nutzung bereits vorhandener Daten für die Produktentwicklung und eine kundengerechtere Konzeption zukünftiger Produkte.   

Unser Seminar vermittelt Ihnen die Grundzusammenhänge von KI-Ansätzen. Dazu führen wir Sie zunächst in die diversen Teilgebiete der KI ein, wobei der Schwerpunkt auf dem maschinellen Lernen liegt. Anschließend erläutern wir die verschiedenen KI-Ansätze und zeigen anhand von Beispielen auf, wie diese in der virtuellen Produktentstehung genutzt werden können. So wollen wir Sie in die Lage zu versetzen, das Pro und Contra für KI-Anwendungen abzuwägen und eigene Anwendungsszenarien für Ihr Unternehmen zu entwickeln.

Dozent

Fabian Arnold

Niklas Bönisch

Lernziele

  • Den Unterschied zwischen klassischer Programmierung und KI verstehen
  • Unterschiedliche Methoden des Maschinellen Lernens und die zugehörigen Einsatzzwecke in der Produktentstehung kennenlernen  
  • Verständnis dafür entwickeln, ob eine Tätigkeit durch KI unterstützt werden kann.  
  • Mehrwert und Gefahren von KI-Anwendungen abschätzen können

Zielgruppe

Mitarbeiter*innen in KMU, Führungskräfte, Berater, Multiplikatoren 

Vorkenntnisse

keine Vorkenntnisse nötig

Datum

Jan 18 2024

Uhrzeit

14:00 - 15:30

Preis

kostenfrei

Mehr Informationen

Mehr lesen

Veranstalter

Mittelstand Digital Zentrum Darmstadt
ANMELDEN
QR Code