Hotel Zugbrücke Header-1

„Kein Bock auf Langeweile“

Share on facebook
Facebook
Share on xing
XING
Share on linkedin
LinkedIn
Share on twitter
Twitter
Share on email
Email

Liebe Angelina,
vielen Dank für deine Bereitschaft an unserer Reihe „Kein Bock auf Langeweile“ teilzunehmen. In welchem Betrieb arbeitest du aktuell und was machst du dort?

Mein Name ist Angelina Jäger und ich arbeite im Hotel Zugbrücke in Grenzau. Ich bin im dritten Lehrjahr und mache die Ausbildung zur Hotelfachfrau.

 Welche Möglichkeiten gibt es zudem im Hotel Zugbrücke in Grenzau?

Im Hotel Zugbrücke gibt es viele Möglichkeiten sich weiterzubilden. Zum einen sind Praktikanten herzlich willkommen, zum anderen bieten wir auch viele verschiedene Ausbildungs- und Studienmöglichkeiten an.

Welche Berufsfelder gibt es und welche Berufe kann man in einer Ausbildung dort erlernen?

Es besteht die Möglichkeit, die Ausbildung zur Fachkraft im Gastgewerbe und den Beruf Koch/Köchin zu erlernen. Außerdem bietet die Zugbrücke auch die Ausbildungsberufe Restaurantfachmann/-frau und Hotelfachmann/-frau an. Auch verschieden Studiengänge werden angeboten und es ist möglich das Abiturientenprogramm zu machen, welches die Ausbildung und ebenso den Abschluss zum Hotelbetriebswirt beinhaltet.

Welche Berufsfelder gibt es im Hotel Zugbrücke und welche Berufe kann man in einer Ausbildung dort erlernen?

Im Hotel Zugbrücke ist immer was los und wir Mitarbeiter wollen den Gästen einen schönen und angenehmen Aufenthalt ermöglichen. Um praktische Erfahrungen sammeln zu können sollte man selbstbewusst auftreten und versuchen sich einzubringen. In diesem Beruf arbeiten wir als Team und es ist wichtig, Interesse zu zeigen, die Eigeninitiative zu ergreifen und viele Fragen zu stellen.

 

Voriger
Nächster

Was für Fähigkeiten und Interessen sollte man deiner Meinung nach mitbringen, wenn man im Hotel Zugbrücke in Grenzau praktische Erfahrungen sammeln möchte?

Die Zugbrücke bietet den Auszubildenden, jedoch auch Praktikanten und Studenten, die Möglichkeit in jede Abteilung reinzuschnuppern, viele Erfahrungen zu sammeln und hinter die Kulissen zu schauen. In der Ausbildung zur Hotelfachfrau konnte ich lernen mein Wissen von der Schule in die Praxis zu übertragen. Man durchläuft die verschiedenen Abteilungen. Ich habe sowohl gelernt in der Küche Speisen herzustellen und im Service verschiedene Serviertechniken umzusetzen sowie fachgerecht Tische einzudecken. Im Housekeeping habe ich auch mal Zimmer gereinigt und für die Gäste hergerichtet. Auch in der Reservierung und an der Rezeption bin ich bei alltäglichen Prozessen, wie Check-in und Check-out tätig.

Was macht das Hotel Zugbrücke als Betrieb für praktische Erfahrungen aus und was konntest du bisher lernen?

Abhängig von der jeweiligen Abteilung gibt es verschiedene Tagesabläufe, also tägliche Aufgaben, die zu erledigen sind. Das Gästeaufkommen und die Zusammenarbeit untereinander spielen dabei eine wichtige Rolle.

Wie bist du auf das Berufsfeld und den Betrieb aufmerksam geworden?

Ich habe zu meiner Schulzeit die Möglichkeit genutzt, als Aushilfe im Restaurant tätig zu werden. Da das Hotel Zugbrücke mir durch die sozialen Netzwerke bekannt und in der Nähe meines Wohnortes war, habe ich die Initiative genutzt und mich beworben. Somit konnte ich in den Beruf reinschnuppern und die Möglichkeiten zur Ausbildung in diesem Beruf kennenlernen. Da mir der Nebenjob viel Spaß gemacht hat, war für mich schnell klar dass ich mehr lernen möchte und mir es wichtig ist, ein abwechslungsreichen Beruf auszuüben.

Was würdest du anderen empfehlen, worauf sie achten sollen, wenn sie einen Betrieb für praktische Erfahrungen suchen?

Wenn man einen Betrieb für praktische Erfahrungen sucht, ist es wichtig darauf zu achten, welche Möglichkeiten der Betrieb bietet und ob man sich in diesem Beruf gut vorstellen kann. Sich im Voraus über die sozialen Netzwerke oder die Homepage über den Betrieb zu informieren kann nicht schaden. Vielleicht kann man auch einen Probearbeitstag oder ein Praktikum machen, um sich seine eigene Meinung zu bilden.

Wenn ich ebenfalls gerne in die Zugbrücke möchte, wo kann ich mich über freie Stellen informieren und wer ist mein Ansprechpartner?

Am einfachsten geht das über die Homepage. (Karriere | Hotel ZUGBRÜCKE Grenzau (zugbruecke.de)).
Die Direktionsassistentin Frau Geske ist die Ansprechpartnerin und steht für Fragen und Anliegen gerne zur Verfügung.

Beitrag teilen
Share on facebook
Facebook
Share on xing
XING
Share on linkedin
LinkedIn
Share on twitter
Twitter
Share on email
E-Mail