Küstenkind im Wald

Share on facebook
Facebook
Share on xing
XING
Share on linkedin
LinkedIn
Share on twitter
Twitter
Share on email
Email

Katharina Schlag

Mein Leben vor der wfg
Nach dem Abitur in meiner Geburtsstadt Norden (Ostfriesland), habe ich 13 Monate als AuPair in Kalifornien verbracht. Auf zwei Praktika in Hamburg folgte das Studium der Betriebswirtschaft in Wismar. Den ersten Job habe ich als Vorstandsassistentin im Westerwaldkreis gefunden – nebst einem Westerwälder. Nach einer beruflichen Zwischenstation in Bonn, bin ich im Juni 2012 als Regionalmanagerin für den Innovationscluster Metall-Keramik-Kunststoff zum Team der wfg gekommen.

Mein Leben bei der wfg
Die erste Funktion in der wfg lief über ein EFRE-Projekt und war bis 2014 befristet. Im Anschluss wurde ich vollständig ins Team aufgenommen und habe mich hauptsächlich um das Thema Fachkräfte gekümmert. Das Aufgabenspektrum hat sich stetig erweitert. Zum 01.01.2018 durfte ich dann die Gesamtverantwortung übernehmen und tue das sehr gerne. Meine heutigen Schwerpunkte liegen im Standortmarketing und im Netzwerkaufbau innerhalb des Westerwaldkreises und überregional.

Meine Motivation
Mit dem Blick von Außen konnte ich schnell erkennen, was die Region zu bieten hat und beigeistere mich für die Mischung aus Bodenständigkeit, Ideenreichtum und Individualität, die ich in der Westerwälder Wirtschaft finde. Genau das nach Innen und Außen (wieder) stärker ins Bewusstsein zu bringen und  Unternehmen als Wegbeglieter zu unterstützen, ist eine Aufgabe für ich morgens gerne aufstehen!

Beitrag teilen
Share on facebook
Facebook
Share on xing
XING
Share on linkedin
LinkedIn
Share on twitter
Twitter
Share on email
E-Mail