Navigation überspringen
WFG Wiki / Fördermittel und Wettbewerbe

Das 1 x 1 der öffentlichen Förderung -E-

Allgemeine Förderhinweise

Es gibt eine Reihe wichtiger Fördergrundsätze, die immer wieder falsch verstanden oder missachtet werden. An dieser Stelle sollen einige wichtige Grundsätze kurz beleuchtet werden.

● Investitionsbeginn

Förderanträge sind in der Regel vor der Durchführung des Investitionsvorhabens einzureichen. Andernfalls besteht keine Aussicht auf Förderung!

Sie sollten daher den Antrag stellen:

- bei Bauvorhaben
  vor Beginn der Baumaßnahmen (erster Spatenstich, Errichtung des Bauzauns, Auftragsvergabe)

- bei der Anschaffung von Investitionsgütern
  vor rechtsverbindlicher Bestellung

- bei personellen Maßnahmen
  vor der Einstellung

Auch hier gibt es Ausnahmen wie beispielsweise die Ausbildungsplatzförderung des Landes Rheinland-Pfalz. In diesem Fall wird nachträglich gefördert, da zunächst die Schaffung des neuen Ausbildungsplatzes als Antragsgrundlage genommen werden muss.

● Rechtsanspruch

Auf die Gewährung von Mittel aus den öffentlichen Förderprogrammen besteht kein Rechtsanspruch, d. h. man kann keine Mittel auf dem Rechtsweg einklagen.

● Verwendungsnachweis

Die Verwendung der öffentlichen Mittel muss nach Abschluss der Maßnahme bezogen auf den Zeitpunkt des Einsatzes sowie der Höhe der Mittel nachgewiesen werden.

● Abruffristen

Die öffentlichen Finanzierungshilfen sind in der Regel an eine Abruffrist von 12 Monaten gebunden.
Erfolgt der Mittelabruf nicht innerhalb der Frist, wird die Bewilligung für nicht ausgezahlte Mittel unwirksam.
Eine Fristverlängerung ist nicht automatisch gegeben, sowohl die KfW als auch die landeseigenen Förderbanken (z.B. ISB Mainz) sehen eine Fristverlängerung als jeweilige Einzelentscheidung an. Eine Fristverlängerung ist unter Angaben der Gründe so rechtzeitig zu beantragen, dass die Geldgeber innerhalb der in der Zusage genannten Frist ihr Einverständnis erteilen können.

● Doppelförderung

Ein Projekt darf aus subventionsrechtlichen Gründen nicht gleichzeitig von mehreren Förderebenen gefördert werden.
In vielen Fällen ist es aber möglich, dass für das Vorhaben mehrere Finanzierungshilfen gleichzeitig in Anspruch genommen werden können. 
Ob und in wie weit diese Möglichkeit besteht, ist im Einzelfall zu prüfen. Hier helfen Ihnen die IHK, HwK, ihre Hausbank oder die Wirtschaftsförderungsgesellschaften.

Ihr Ansprechpartner

Michael Jodlauk

Telefon: 02602 124-308
Mail: michael.jodlauk@westerwaldkreis.de

Vielleicht auch interessant?

90 Millionen Euro für innovative Unternehmen

Das Land Rheinland-Pfalz startet ab sofort mit zwei neuen Förderprogrammen („EffInvest“ und „IBI-Programm“) für innovative Vorhaben im Rahmen der Transformation. Darüber hinaus wurde das Regionalförderprogramm „GRW“ wieder neu aufgelegt.

Das 1 x 1 der öffentlichen Förderung -A-

Was sind „Öffentliche Fördermittel“?

Das 1 x 1 der öffentlichen Förderung -B-

Die Beantragung von Fördermitteln.

Das 1 x 1 der öffentlichen Förderung -C-

Sieben Schritte zu einer erfolgreichen Förderung.

Das 1 x 1 der öffentlichen Förderung -D-

Die öffentlichen Förderregeln der EU.

Das 1 x 1 der öffentlichen Förderung -F-

Förderfähige Kosten. Was wird überhaupt gefördert?

Das 1 x 1 der öffentlichen Förderung -G-

Förderart: Zuschuss.

Das 1 x 1 der öffentlichen Förderung -H-

Förderart: Eigenkapitalersatz.

Das 1 x 1 der öffentlichen Förderung -I-

Förderart: Öffentliche Beteiligung.

Das 1 x 1 der öffentlichen Förderung -J-

Förderart: Nachrangdarlehen.

Das 1 x 1 der öffentlichen Förderung -K-

Förderart: Förderdarlehen mit Haftungsfreistellung.

Das 1 x 1 der öffentlichen Förderung -L-

Förderart: Förderdarlehen.

Das 1 x 1 der öffentlichen Förderung -M-

Förderart: Öffentliche Bürgschaften.

Gründerpreis "Pioniergeist"

Pionier - französisch für „Wegbereiter, Bahnbrecher“ - genau das, was viele Gründerinnen und Gründen mit ihren Ideen sind.

Neues Förderprogramm

Ab sofort startet ein neues touristisches Förderprogramm „Verbesserung der Angebotsqualität im rheinland-pfälzischen Gastgewerbe“ für Restaurants, Campingplätze und Hotels.

Pioniergeist 2024

Preisgelder im Gesamtwert von 30.000 Euro zu gewinnen. Jetzt bewerben!

Wettbewerb SUCCESS 2024 startet

Einzelprämien bis zu 15.000 Euro

Wissenswertes zur EU-Förderung für kleine und mittlere Unternehmen -A-

Allgemeines zur EU-Förderung

Wissenswertes zur EU-Förderung für kleine und mittlere Unternehmen -B-

EU-Antragstellung

Wissenswertes zur EU-Förderung für kleine und mittlere Unternehmen -C-

Die zwanzig wichtigsten Fragen rund um die EU-Förderung

Wissenswertes zur EU-Förderung für kleine und mittlere Unternehmen -D-

Hilfen und Informationen

Wissenswertes zur EU-Förderung für kleine und mittlere Unternehmen -E-

EU-Förderung ja, oder lieber doch nicht?